HINWEIS: Die aktuellen Nachrichten und Soziale Themen findet ihr in unserem News-Magazin Flensburg-Szene unter Flensburg Blog Nachrichten.

Abizeitung in Flensburg

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Abizeitung in Flensburg
5 (100%) 1 vote

Foto: Mario de Mattia(CIS-Werbung) – Wenn Sie den Wind und das Meer, Outdoor-Aktivitäten und den Charme einer kleinen Stadt lieben, gibt es keinen besseren Ort als Flensburg in Norddeutschland nahe der dänischen Grenze. Vor allem unter Studiosi hat sich die Stadt als tolle Stadt bewährt. Es ist eine wirklich sehr malerische Stadt aus roten Backsteinhäusern und mit einem niedlich anmutenden Ortskern als Kulisse. Wer sich als Student auf Entdeckerpfaden in Flensburg befindet, der wird sehr bald auf den grünen Campus stoßen, dessen Ausblick auf das anliegende Meer nicht nur zum Studieren einlädt, sondern auch für ausreichend Inspiration für Visionen und Ideen für die Zukunft sorgt. Der groß angelegte Campus am Meer erlaubt aber nicht nur Träumerei, sondern lädt auch zum Lernen ein.

Foto: Mario de Mattia

Das Lernen wird dadurch auch zum Kinderspiel.

Flensburg hat fleißige Studenten und da die Studenten auch das Stadtbild prägen, sind sie auch in der Stadt sehr beliebt. Fast in jedem Café sieht man sie und tragen so auch zur Belebung der Kultur und des Stadtbildes bei. Die Abizeitung
der Universität ist gleichfalls sehr beliebt und dort finden sich auch zahlreiche Informationen über die Stadt. So erfährt man darin auch grundsätzliche Informationen über die Stadt und die aktuellen Aktivitäten der Universität und des Stadt- und Kulturlebens. Flensburg mit seiner Universität ist zentral gelegen. Die Stadt selbst liegt direkt an der Ostsee im Bundesland Schleswig-Holstein. Es ist eine der nördlichsten Städte in Deutschland. Die einzige Stadt weiter nördlich und noch näher an Dänemark ist Glücksburg. Flensburg ist eine große Bierstadt und wohl auch deshalb so bei den Studenten beliebt.

In der Tat ist das Flensburger Bier eines der beliebtesten Biersorten in Deutschland.

Die Stadt trägt immer noch die Spuren ihrer langen maritimen Geschichte. Im Landkreis Flensburg-Mürwik gab es eine Marinebasis, auf der Produkte aus aller Welt ihren Weg nach Norddeutschland fanden. Rum, zum Beispiel, gehört neben dem Bier auch zu einem lokalen Kulturgut von Flensburg. Es ist zwar kein Biermuseum in der Stadt Flensburg bekannt, aber immerhin gibt es in Flensburg das Rum-Museum im Untergeschoss des maritimen Museums. Dort werden den Gästen der Stadt auch die Geschichte des jahrhundertealten Flensburger Rumhandels präsentiert. Durch all diese Anreize ist Flensburg auch zu einem beliebten Ort für Touristen aus ganz Deutschland und den angrenzenden Ländern geworden.