Zwischen Wildnis und Zivilisation: der „Wilde Westen“

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Zwischen Wildnis und Zivilisation: der „Wilde Westen“
Bewerte bitte diesen Beitrag

Lade Karte ...

Datum der Veranstaltung / Uhrzeit
08.02.2016
18:00 - 19:30 Uhr

Veranstaltungsort
Phänomenta



Kategorie


Tags:

Für die Richtigkeit und Informationen der einzelnen Termine oder auch evtl. Absagen können wir keine Garantie übernehmen!

Tipps für Veranstalter. Klicken Sie hier!


hCal:


…lautet der Titel des Vortrags von Dr. Sibylle Machat, den sie am 08.02.2016 im Rahmen der Ringvorlesung Flensburg in der Phänomenta halten wird. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr und ist kostenfrei.

Der ‚wilde Westen‘ beschreibt das amerikanische Grenzland zwischen Mississippi und Pazifik, zwischen Wildnis und Zivilisation, wie es im 19. Jahrhundert bestand. Neben einem historischen und geographischen Raum ist der ‚wilde Westen‘, die ‚amerikanische Frontier‘, aber auch ein mythologisch überhöhtes Konstrukt, das immer wieder bemüht wurde und wird, um die Einzigartigkeit der amerikanischen Gesellschaft zu bekräftigen. In ihrem Vortrag betrachtet Dr. Sibylle Machat sowohl die historischen als auch die mythologisierten Dimensionen des ‚wilden Westens‘ und zeigt ebenso auf, wie diese Grenzlandmythologien z. B. von Präsident Kennedy oder in der Science Fiction Fernsehserie „Raumschiff Enterprise“ verwendet wurden, um die ‚Eroberung des Weltraums‘ anzudenken.

Dr. Sibylle Machat ist wissenschaftliche Mitarbeiterin für Amerikanische Literatur- und Kulturwissenschaft an der Europa-Universität Flensburg.