42 deutsche und dänische Künstler stellen auf der Grenzausstellung 2013 in Skærbæk aus

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

(CIS-intern) – Es ist das erste Mal, dass deutsche und dänische Künstler so zahlreich auf einer Ausstellung vertreten sind: Insgesamt 42 Kunstschaffende stellen vom 1. bis 24. November ihre Werke auf der “Grenzausstellung 2013” in Skærbæk an der dänischen Nordsee aus – unter ihnen Maler, Keramiker, Textil- und Glaskünstler, Fotografen und Skulpturenschaffende. Sie alle leben und arbeiten im Nationalpark Wattenmeer und lassen sich in hohem Maße von der einmaligen Landschaft, den Weiten des Horizontes und dem unvergleichlichen Licht inspirieren.

Sie zeigen, dass Kunst keine Grenzen kennt: Bereits im Vorfeld kam es bei gemeinsamen Treffen zum lebhaften Dialog unter den Künstlern, bei dem Erfahrungen ausgetauscht und der Zusammenhang zwischen Kunst und Tourismus vermittelt wurde.

Die Ausstellung im Kunstnerhus ist im Rahmen des grenzüberschreitenden Tourismusprojektes “Natur und Tourismus” entstanden, das Nationalparks und Tourismuszentralen auf beiden Seiten der deutsch-dänischen Grenze umfasst und vom EU Regionalfond sowie dem Interreg 4A-Programm Syddanmark-Schleswig-K.E.R.N. gefördert wird. Die Ausstellung fällt zeitgleich auf den 5. Geburtstag des Künstlerhauses und hat alle Tage geöffnet. 8-22 Uhr, Eintritt frei.

Foto: Foto: sokaeiko / pixelio.de

http://www.visitdenmark.de

http://www.kursus-fritidscenter.dk/K%C3%BCnstlerhaus.403.aspx